5 Gründe Gedanken mit NeuroGraphik intuitiv zu zeichnen

Warum ich intuitiv meine Gedanken mit NeuroGraphik zeichne

Wenn es mir schwerfällt, mich in Worten auszudrücken, zeichne ich intuitiv. Ich kann mich viel leichter mit Linien und Formen, wie Kreisen, Rechtecken oder Dreiecken, ausdrücken.

Ich zeichne liebend gerne NeuroGaphik. Ich sitze mit dem Stift in der Hand und zeichne. Dabei bin ich in meinen Flow und lasse meinen Stift völlig gedankenverloren über das Blatt gleiten.

In diesem Blogbeitrag zeige ich dir:

  • Wie du Gedanken und Intuition verbindest.
  • Intuitives Zeichnen stärkt die Verbindung zu dir selbst.
  • 5 gute Gründe für das intuitive Zeichnen

Seit 2017 zeichne ich meine Herausforderungen, meine Träume und mein neues Leben mit NeuroGraphik. Ich selbst habe meine Vorstellungskraft immer wieder aktiviert und erweitert. Ich liebe es, meine Kreativität zu leben und gleichzeitig meiner Intuition zu folgen.

In diesem Blogbeitrag erfährst du Spannendes rund ums intuitive Zeichnen und wie du damit deine Herausforderungen angehst.

Wie verbindest du Gedanken und Intuition?

In sieben Schritten zeichnest du NeuroGraphik und verbindest deine Gedanken mit deiner Intuition:

1. Zuerst legst du mir das Thema fest, das du in der Zeichnung betrachten willst. Notiere das Thema hinten auf der Zeichnung.

2. Nun skizzierst du die Formen, wie Kreise, Quadrate oder Rechtecke, auf dem Papier, denn jede Figur steht für einen Aspekt deines Themas. Die Formen verbindest du mit bionischen, unregelmäßigen Linien. Danach rundest du alle Linien und Formen ab. Auf dem Blatt entsteht eine Verbindung. Du modellierst dein Thema und veränderst Formen in ihrer Größe und Bedeutung.

3. Der Einsatz von Farben verbindet dich mit deinem Unterbewusstsein. Du kolorierst großzügig deine Zeichnung mit Farben. In der NeuroGraphik werden keine Formen ausgemalt wie man es beim Mandala Zeichnen kennt. Mit Farben hebst du größere Formen auf deinem Papier neu hervor.

4. Nachdem du mit Farben größere Zusammenhänge geschaffen oder gefunden hast, schau, ob sich daraus große Formen wie ein Kreis oder ein Quadrat ergeben. Hier zeigt sich, wie aus den vielen kleinen einzelnen Ideen eine große Idee entsteht. Ein größeres Bild fügt sich zusammen.

5. Betrachte das Bild nun intensiver, das entstanden ist. Du erkennst auf einmal klar Flüsse, die sich durch das ganze Bild ziehen. Arbeite diese nun prägnant heraus. Diese geben mir eine Botschaft, die das ganze Bild und das Thema zusammenfassen.

6. Große Flüsse ziehen sich durch die Zeichnung. Formen erzählen dir eine Geschichte. Du folgst den großen Linien und verbindest Worte, die scheinbar zusammenhangslos sind. Auf einmal ergeben diese Worte einen größeren Sinn.

7. Als Resultat notierst du die Botschaft deiner Zeichnung. Das kann ein Wort oder eine Aussage sein. Ich bin immer wieder fasziniert, welche Klarheit ich nach dem Zeichnen gewonnen habe.

Details zur Struktur einer neurographischen Zeichnung liest du im Blog über Kreativ-Coaching.

Das bestätigen natürlich auch meine KursteilnehmerInnen, die ihre Gedanken mit der Intuition verbunden haben.

Intuitiv Zeichnen stärkt die Verbindung zu dir selbst

Ich nehme mir regelmäßig Zeit zum Zeichnen, um mich mit mir selbst zu beschäftigen und mich mit meiner Intuition zu verbinden. So verändere ich mein Mindset und zeichne, wie ich mein Leben immer wieder verändere und an die Gegebenheiten und Herausforderungen anpasse.

Was passiert beim intuitiven Zeichnen?

  • Du harmonisierst deine Gedanken und Gefühle, einfach mit dem Stift in der Hand beim Zeichnen.
  • Auf einmal haben deine zusammenhanglosen Gedanken eine Form angenommen.
  • Du trainierst deine Vorstellungskraft jedes Mal beim Zeichnen einer NeuroGraphik

Beim NeuroGraphik-Zeichnen tauchst du tief in deine Gedankenwelt ein. Das Schöne beim Zeichnen ist, dass dein Ego Pause machen darf, denn du verbindest dich tief mit deinem Unterbewusstsein. Deine Gedanken beginnen zu fließen und du bist mit dir und deiner Intuition verbunden.

Wie verbindest du dich mit den Resultaten aus Zeichnungen?

Hänge die Zeichnungen, wie deine Jahresvision auf, um diese zu betrachten und noch tiefer in deine Gedanken hineinzuspüren. Während du die Zeichnung betrachtest, verbindest du dich wieder mit deiner Intuition. Deine Vorstellungskraft wird aktiviert. Oft kommen in den nächsten Tagen noch weitere Gedanken, die das Bild abrunden.

Wichtige Zeichnungen für mein Leben wie die Lebensvision finden bei mir einen Platz auf dem Vision-Board. Das ist ein großes, weißes Cardboard oder ein Karton, auf dem ich mit Stecknadeln meine Zeichnungen anhefte. Dieses gestalte ich regelmäßig um, da neue Zeichnungen mir neue Impulse und Erkenntnisse für mich und mein Leben bringen. Das stärkt meine Intuition und meine Verbindung zu mir selbst.

5 Vorteile und gute Gründe für das intuitive Zeichnen

1. Neurographisches Zeichnen lindert innere Unruhe:

  • Du entspannst dich und wirst ruhiger.
  • Das Angst-Zentrum im Gehirn die Amygdalla darf Pause machen.
  • Du bekommst den Kopf frei.
  • Du machst dir keine Gedanken mehr über negative Emotionen wie Angst oder Wut.
  • Einfach und leicht fließt die Entspannung durch den Körper.

2. Was passiert im Gehirn beim Zeichnen?

  • Durch die neuen Linien und Flüsse haben sich neue Verbindungen im Gehirn gebildet.
  • Die Dichte der Neuronen-Verbindungen hat sich vergrößert.
  • Die Vorstellungskraft hat sich erweitert.

3. Während des Zeichnens beschäftigst du dich mit dir selbst:

  • Das reduziert die Angst.
  • Das entspannst dich, atmest tiefer und fühlst dich besser.
  • Du denkst wieder positiv.

4. Du verknüpfst scheinbar zusammenhangslose Aspekte und Gedanken:

  • Du hast eine Neuordnung in dir geschaffen.
  • Du hast größere Zusammenhänge in deinem Leben entdeckt.
  • Deine Gedächtnisleistung verbessert sich.

5. Zeichnen macht glücklich:

  • Gedanken machen Pause.
  • Ich lande im Augenblick, im Jetzt.
  • Kreativ sein macht sehr zufrieden und glücklich.

Mein Fazit

Intuitives Zeichnen mit NeuroGraphik macht Spaß und glücklich. Du kannst dir mit dieser Methode dein neues Leben zeichnen und so die Vorstellungskraft entwickeln, wie du dein eigenes Leben gerne leben möchtest.

Mehr Blogposts über das Thema Intuitiv-Zeichnen lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.