Wie läuft ein Kreativcoaching mit NeuroGraphik ab?

Dieser Beitrag führt dich in die sieben Schritte der NeuroGraphik ein.

Endlich mal den Kopf ausschalten

Coaching wird oft mit Reden und sich mit Worten Ausdrücken verbunden. Das wird als anstrengend oder unangenehm empfunden.

Wie wäre es, dein Thema einfach mit Stiften und Farben  anzugehen?

Magst du Dich von deiner Intuition leiten lassen und kreativ dein Thema zeichnen?

Der Kopf ist beim NeuroGraphik Kreativ Coaching ausgeschaltet. Denn du zeichnest intuitiv und entwirfst deine persönliche und individuelle Lösung mit Stiften und Farben auf Papier.

Was bringst du mit für ein Kreativ Coaching?

Jeder kann zeichnen!

Ein „ich kann doch nicht zeichnen“, ist überhaupt kein Hinderungsgrund. Du brauchst keine besonderen Zeichen-Kenntnisse oder Erfahrungen mit Kunst und Kreativität.

Der kreative Weg bringt Dich zum Ziel

Ich begleite Dich und leite deine Zeichnung durch den sieben Schritte Prozess an. Weiter unten erfährst du mehr vom sieben Schritte Prozess der NeuroGraphik.

Du kannst mit meiner persönlichen Begleitung zeichnen.

Welches Material brauchst du zum Zeichnen?

Du verwendest ganz normales A4 Druckerpapier. Das reicht völlig aus.

Du nutzt Fineliner von 0,3 bis 0,7mm. Die Dicke des Fineliners hängt von dem Projekt ab.

Ich liebe diese feinen Linien auf meinen Zeichnungen und verwende gerne die ganz dünnen Fineliner. Manchmal soll’s halt auch schneller gehen, dann erhältst du mit den dickeren Finelinern rascher ein Ergebnis aus deiner Zeichnung.

Ich persönlich mag Buntstifte, die schöne leuchtende Farben haben. Es gibt großartige Buntstifte in Schulqualität. Schau einfach nach, was du bereits daheim hast.

Das Material wird mit einem dicken Marker in Schwarz ergänzt.

Der Ablauf einer NeuroGraphik Kreativ Coaching Session

Hier erfährst Du, wie du dir mit sieben Schritten der NeuroGraphik eine kreative Lösung deines persönlichen Themas zeichnest:

1. Schritt: Thema festlegen

7-Schritte-Neurographik-thema-Herausforderung-notieren

Mit den Fragen identifizierst du dein Thema:

  • Welche Herausforderungen willst du aktuell verändern?
  • Hast du gerade einen Herzenswunsch, den du zum Leben erwecken möchtest?

Du setzt hier deine Intention für das kreative Coaching. Diese notierst du dir schriftlich. Damit aktivierst du dein Thema, das du verändern willst.

2. Schritt: Die Komposition

7-Schritte-Neurographik-entladung-Problem

Nun starten wir mit der Zeichnung. Du legst die Komposition in diesem Schritt an.

Die NeuroGraphik kennt verschiedenste Modelle, die eine Grundstruktur bieten, um dein Thema sanft zu gestalten. In den Grafiken siehst du eine Entladung aus dem 1. Algorithmus der NeuroGraphik.

Dieser Schritt geht hinaus aus dem Denken und hinein in Richtung Unterbewusstsein.

3. Schritt: NeuroGraphieren

7-Schritte-Neurographik-abrunden-harmonisieren

In diesem Schritt rundest du die bisherige Form ab und legst damit den Grundstock für die Harmonie deines Themas.

Du verbindest nun auch einzelne lose Elemente und erschaffst ein neues Ganzes.

Bionische oder NeuroGrafische Linien

Die NeuroGraphik fasziniert durch ihre geschwungenen, natürlichen Formen und Linien. Alle Ecken und Kanten werden abgerundet. Somit gibt es in der Zeichnung nur noch geschwungene Linien und Verbindungen.

Beobachte Dich beim Zeichnen ein wenig selbst. Reaktionen können sich auf körperlicher oder auch auf emotionaler Ebene zeigen. Du beobachtest Dich natürlich auch in den anderen folgenden Schritten.

Dieses Harmonisieren mit dem Stift wirkt besonders auf das Gehirn. In diesem Schritt werden neue Wege im Gehirn angelegt. So findest du einen Weg, weg von dem Problem, hin zu einer angenehmen und harmonischen Lösung.

4. Schritt: Integration – große Figuren und Farbe

7-Schritte-Neurographik-einbinden-zusammenhang

In diesem Schritt entsteht eine komplett neue Betrachtungsweise deines Themas.

Die bisher entstandene Form wird nun in das ganze Blatt eingebunden. Die Figur wird mit dem Hintergrund über Linien verbunden. Nun entsteht eine ganz neue Figur, die in den Hintergrund eingebettet ist.

Im zweiten Teil dieser Phase greifen wir nun endlich zu den Buntstiften und zur Farbe.

7-Schritte-Neurographik-Integration-Figuren-Farbe

Mit den Farben erschaffst du neue größere Figuren auf deinem Zeichenblatt. Aus den vielen kleinen Formen wurden nun wenige große Figuren erschaffen.

Im Beispiel siehst Du, wie mehrere Formen mit Farbe zu einer neuen großen Form umgestaltet wurden.

Mit dem Einsatz von Farbe hast du Dich mit deinem Unterbewusstsein verbunden. Die neuen Formen, die jetzt entstanden sind, zeigen dir auch die Lösung für dein Thema, das noch im Unterbewussten liegt.

Mit den Farben werden neue Verbindungen im Gehirn aktiviert. Du denkst nun schon anders über dein Thema.

Frage Dich: Welche inneren Bilder oder Ideen kommen dir beim Zeichnen? Diese geben dir schon einen Hinweis auf deine persönliche Auflösung deines Themas.

5. Schritt Feldlinien

7-Schritte-Neurographik-feldlinien-interpretation

Nun zeichnest du mit einem dicken schwarze Schrift neue Flüsse in dein Bild.

Damit bekommen die Farben und Formen mit den dicken Linien einen Halt.

Die Feldlinien bringen dir eine neue Struktur deines Denkens.

In diesem Schritt wirst du spätestens die Veränderungen spüren, wie: dein Atem beruhigt sich.

Nun kommst du vom Unterbewusstsein wieder zurück ins Bewusstsein.

6. Schritt Entscheidung

7-Schritte-Neurographik-reflexion-fazit

Du entscheidest nun, welche Figur die wichtigste in deiner Zeichnung ist. Diese Figur hat die entscheidende Botschaft für Dich.du siehst hier die Lösung oder Auflösung deines Themas.

Du darfst dich hier wieder bewusst entscheiden, was du willst.

7. Schritt: Reflexion und dein Fazit

In diesem Schritt sammelst Du Deine Erkenntnisse:

  • Was nimmst du mit?
  • Welche Erkenntnisse hast du gewonnen?
  • Was sind deine nächsten Schritte?

In diesem Schritt schreibst du deine Erkenntnisse hinten auf dein Blatt. So kannst du jederzeit nachvollziehen, von welcher Situation aus du gestartet bist und welche Erkenntnisse oder Lösungen du herausgezogen hast.

Hänge Deine Zeichnung auf, sodass du diese immer wieder im Blick hast.

Deine Erkenntnisse können der Startpunkt für die nächste Zeichnung sein.

Dein Nutzen einer Kreativ Coaching Session

Du kannst mit meiner kreativen Unterstützung folgende Themen lösen:

  • Alte Glaubensmuster lösen.
  • Sinn im Leben entdecken.
  • Klarheit im Leben
  • Jahresabschluss und Fokus fürs neue Jahr
  • Neuorientierung in einer Umbruchphase deines Lebens
  • Mehr Zeit und Raum für dich finden.

Die Technik für ein Online Kreativ Coaching

Für ein Coaching mit mir nutzt du Zoom oder Skype. Du kannst an deinem Laptop mit Kamera und Mikrofon mitzeichnen.

Wenn du eine direkte Rückmeldung von mir bekommen willst, nimmst du parallel mit der Handy-Kamera deine Zeichnung auf.

Wie arbeitest du mit mir?

Willst du deine Themen voranbringen? Neben Gruppencoachings kannst du mehrere Coaching- Pakete buchen. Alle 1:1 Coaching-Pakete findest du hier.

Zusammengefasst

Mit Hilfe 7 Schritte der Neurographik erhältst du die Verbindung von deinen Herausforderungen, der Intuition und die Ruhe im Zeichnen.

So kannst du deine aktuellen Herausforderungen, Glaubenssätze oder Emotionen in einen neuen Kontext setzen und umwandeln.

In fünf von sieben Schritten arbeitest du intuitiv. Gleichzeitig beobachtest du natürlich deine Gedanken, deine Gefühle und deinen Körper. Diese Beobachtung gibt dir wichtige Erkenntnisse zu deinem Thema.

Lies auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.