Glaubenssätze oder Denkmuster zu mehr Wohlstand mit Kreativität verändern

Verändere deine Glaubenssätze oder Denkmuster zu mehr Wohlstand

Willst du als Frau, dein Leben in Wohlstand und Freiheit genießen? Alte Glaubenssätze und Denkmuster zu Fülle können verhindern, dass du deine Lebensvision wie gewünscht leben kannst. Unpassende Glaubenssätze kannst du verabschieden. Das hilft dir, offen für deinen persönlichen Wohlstand zu sein.

  • Du wünschst dir mehr Geld für dich selbst, um dein Leben zu genießen?
  • Du möchtest endlich beginnen, etwas für dein Alter zurückzulegen, doch kommst nicht ins Tun?
  • Bescheidenheit wurde dir schon als Kind vorgelebt. Du lebst sparsam wie auch schon deine Familie?
  • Du möchtest aus dem Mangel und der Mangelhaltung herauskommen?
  • Du denkst, dass negative Gedanken zu Geld deinen Erfolg behindern?

Du wünschst, deine Gedanken über Geld und zu mehr Geld verdienen verändert zu werden? In diesem Beitrag möchte ich dich sensibilisieren, wie sich Glaubenssätze über Geld-Mangel auf den Wohlstand auswirken:

  • Fünf Glaubenssätze, die Wohlstand für Frauen verhindern.
  • Was bewirken Geld-Glaubenssätze bei Frauen?
  • Neue Denkmuster bringen Wohlstand.
  • Verankere neue Denkmuster im Unterbewusstsein!
  • Dein Vorteil, wenn du Wohlstand mit NeuroGraphik zeichnest.

Ich selbst kenne viele dieser Muster selbst und habe diese für mich aufgelöst. Dabei habe ich mich als Quereinsteigerin entschieden, mich selbst um meine Finanzen zu kümmern. 

Fünf Glaubenssätze, die Wohlstand für Frauen verhindern

Die Lebensvision Freiheit funktioniert am besten mit Geld und Wohlstand. Es gibt aber einige Glaubenssätze, die im Unterbewusstsein verankert sind und die Wohlstand verhindern:

  • Über Geld spricht man nicht.
  • Geld allein macht nicht glücklich.
  • Wohlstand und Fülle sind nichts für mich.
  • Geld ist nicht alles im Leben.
  • Ich kann nicht mit Geld umgehen.
  • Geld bleibt nicht bei mir.
  • Bleib bescheiden, sonst bist du arrogant.
  • Ich bin es nicht wert, Geld zu haben.

Und die Liste hinderlicher Glaubenssätze über Fülle ist noch viel länger. Willst du die Macht der Denkmuster im Gehirn reduzieren, die sich auf deinen Wohlstand auswirken?

Was bewirken Geld-Glaubenssätze bei Frauen?

Die Auswirkung der Glaubenssätze über Geld und Fülle sind vielfältig und reichen tief ins Unterbewusste. Die Auswirkungen können sein:

  • Am Ende des Monats ist das Konto leer.
  • Für das Alter werden regelmäßig zu wenig Rücklagen  gebildet.
  • Es sind Ängste vorhanden, dass Frau das Geld wieder verlieren kann. Dazu kommen aktuell auch Inflationsängste.
  • Wohlstand wird kaum oder sporadisch aufgebaut, indem Geld auf ein ertragsarmes Sparkonto gelegt wird.
  • Frauen haben wenig Freude rund um das liebe Geld.
  • Bescheidenheit wird als Tugend angesehen.

Frauen kommen oftmals nicht ins Handeln, um aktiv ihre eigene Zukunft zu gestalten:

  1. Du findest keinen Anfang, um dich mit deinen Finanzen zu beschäftigen, deine Unterlagen zu sortieren.
  2. Stagnation macht sich breit, wenn du an den Aufbau deines Vermögens denkst.
  3. Du wartest auf eine Eingebung, um dich endlich mit diesem leidigen Thema zu beschäftigen.

Doch es gibt eine Möglichkeit, die mentale Blockade aufzulösen und ins Handeln zu kommen, kreativ mit Farben und Stiften.

Neue Denkmuster bringen Wohlstand

Die Liste der Glaubenssätze oben, die Wohlstand verhindern, kannst du einfach transformieren:

  • Es ist in Ordnung, über Geld zu sprechen.
  • Geld macht glücklich.
  • Ich bin offen für Wohlstand und Fülle.
  • Geld ist wichtig. Mit Geld gestalte ich mir Vieles im Leben leichter.
  • Ich kann mit Geld umgehen.
  • Geld darf bei mir bleiben.
  • Ich bin es wert, Geld zu haben.

Wie geht es dir damit? Wie fühlen sich diese Worte in dir an? Spürst du eine Leichtigkeit, wenn du an deinen Wohlstand denkst?

Gib dir die Erlaubnis, mit dir selbst und mit deinem Wohlstand bestens umzugehen.

glaubensatz-aufloesen-

Verankere neue Denkmuster im Unterbewusstsein

Du fragst dich:

  • Welche Glaubenssätze zu Geld, Fülle und Wohlstand habe ich selbst?
  • Wie kann ich diese Glaubenssätze dauerhaft positiv in mir verändern?
  • Wie kann ich in wenigen Wochen mein Mindset vom Mangel zu Fülle und Wohlstand drehen?

Alte Muster können hartnäckig sein und immer wieder auftauchen. Es geht darum, das neue Denken langfristig zu verinnerlichen. Du kannst neue Denkmuster im Unterbewusstsein verankern, indem du diese regelmäßig aufschreibst oder kreativ zeichnest.

Am leichtesten kannst du die neuen Denkmuster im Unterbewussten verankern, indem du diese mit der kreativen Transformationsmethode NeuroGraphik zeichnest. Mit Farben und Stiften entwirfst und kreierst du ein neues Denken über Wohlstand und Fülle.

Du wandelst unbewusste Muster ganz einfach um, indem du diese mit NeuroGraphik zeichnest. Die Umwandlung von Glaubensmustern läuft in sieben Schritten ab. (Link)

Dann bearbeitest du leicht und einfach deine Geld-Themen, bringst wieder Ordnung in deine Unterlagen und blickst freudig in deine Zukunft. Du hast ein gutes Gefühl, wenn du an deine Finanzen denkst.

Dein Vorteil, wenn du Wohlstand mit NeuroGraphik zeichnest

Die NeuroGraphik ist eine kreative Transformationsmethode, mit der du Glaubenssätze und damit deinen Weg in die Zukunft nach deinen Wünschen verändern kannst. Alles was du nicht mehr in Worte fassen kannst, kannst du zeichnen, auch wenn du glaubst, dass du nicht zeichnen kannst.

Der Ablauf der neurographischen Zeichnung leitet dich in sieben Schritten bis ins Unterbewusstsein. Du modellierst dein Anliegen, Glaubenssätze zu Wohlstand neu zu gestalten und verbindest dieses mit dem Universellen:

  • Entwerfe selbstbewusst den eigenen individuellen Weg zu Wohlstand und Fülle!
  • Entwickle deine Jahresvision oder Lebensvision Schritt für Schritt!
  • Finde Entspannung im Zeichnen, denn entspannt entdeckst du neue Möglichkeiten und Wege!
  • Deine Neugier hilft dir, deinen eigenen Weg leicht zu beschreiten.
  • Entdecke Alternativen an Weggabelungen, die dich schneller voranbringen!
  • Kommuniziere mit dem Unterbewusstsein und ermögliche dir, einen eigenen Weg zu gehen!
    Behalte deinen Herzenswunsch im Blick, auch wenn es mal schwieriger wird.

Bist du interessiert, deine Wohlstandsvision zu deinem Freude-Thema zu machen?

Fazit

In diesem Blog Beitrag habe ich dir gezeigt, wie du deine Denkmuster zu Wohlstand verändern kannst. Denkmuster zu Wohlstand, die oft unterbewusst im Gehirn ablaufen, kannst Du hinterfragen. Deine neu gewonnenen Erkenntnisse zeichnest du am besten mit NeuroGraphik, damit du diese dauerhaft im Unterbewusstsein verankern kannst.

Denke bewusst an deine persönliche Zukunft, das verbessert deine langfristigen finanziellen Entscheidungen. Eine positive Einstellung zu Wohlstand und Fülle entspannt und ermöglicht den nächsten Schritt, Ordnung in deinen Angelegenheiten zu haben und den Zufluss von Fülle sprudeln zu lassen.

Liebe deinen Wohlstand und es kommt immer wieder neues Geld zu dir.

Lies auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.