Schlagwort-Archive: Neurographik lernen

Nimm Deine Wünsche und Träume ernst

Kennst Du das auch?

  • In Dir schlummert ein Haufen Sehnsucht nach fernen Ländern, mit all den exotischen Gerüchen.
  • Du spürst Deine Sehnsucht nach Nähe zu anderen Menschen, uns wieder in den Arm zu nehmen.
  • Du magst wieder in die Ferne reisen, möglicherweise ans Wasser, ans Meer, zum Segeln.

Persönliche Begegnungen fehlen Dir

Du pflegst gerne Deine Freundschaften und Bekanntschaften. Du spürst den Mangel, weil Dir die persönliche Begegnung mit Deinen Freunden, Bekannten oder auch Deinen Netzwerkpartnern fehlt. Die Ruhe langweilt Dich sehr.

Wenn Du den Lockdown als Behinderung verstehst, freundschaftliche Kontakte pflegen zu können, , beschränkst Du Dich selbst. Auch wenn weniger persönlicher Kontakt angebracht und möglich ist, kannst Du Deine Kontakte und Dein Netzwerk dennoch pflegen.

Ideen entwickeln und sich darüber auszutauschen liebe ich. Das geht sehr gut übers Telefon oder auch übers Internet mit Video-Calls.

Lange schwelende Konflikte brechen plötzlich auf

Ich spüre gerade, wer mir gut tut, und wer nicht.

Ich beobachte in meinem Umfeld, dass lange schwelende Konflikte überraschend heftig aufbrechen. Vielleicht brechen sie gerade besonders auf, weil wir diese nicht so leicht unter den Teppich kehren können. Vieles ist leichter in einer persönlichen Begegnung zu klären, doch tiefer liegende Ursachen bleiben offen.

Ich beobachte, dass lange leise brodelnde Konflikte heftig bereinigt werden, wie das aktuell in meinem geschäftlichen Netzwerk passiert ist. Die Bereinigung passiert schneller und heftiger als in normalen Zeiten.

Danach spüre ich Ruhe, die mir extrem gut tut.

Bist Du auch so frustriert?

Wie fühlst Du Dich?

  • Im Inneren nagen stille Wünsche an Dir. Doch kannst Du diese noch nicht benennen.
  • Du hast Sehnsucht, wieder die Freude in Dir zu spüren?
  • Du merkst, da will noch etwas Neues in Dein Leben kommen.
  • Du bist gelangweilt von der Situation, alles kreist sich um Deine Gedanken.

Die maximale Frustration, die aus den aktuellen Situationen herrührt, strengt so an. Zuhause ist es langweilig, sehr langweilig, da Du gerne unter Menschen bist oder gerne durch die Welt reist.

Du bist über die aktuelle Situation frustriert. Gefühlt geht nichts voran. Du erfüllst brav Deine Pflicht, bleibst zu Hause und bist so nützlich für die Gesellschaft. War das alles? Du fragst Dich: Geht da noch mehr?

Ich spüre meine Frustration bewusst, benenne diese und lasse sie mit Stift und Papier los.

Was sind Deine Wünsche und Träume?

Doch in Dir schlummert die tiefe Sehnsucht nach etwas, was Du kaum beschreiben kannst. Vielleicht ist es ein Gefühl tief in Dir drin oder ein Bild in Deiner Vorstellung?

Etwas, das mit ein paar Tönen, einem Geruch oder einer besonderen Farbe verbunden ist?

Du spürst diese Freude in Deinem Herzen. Du brauchst viele Sinnesreize, die warme Sonne des Südens auf Deiner Haut, den frischen Geruch des Salzwassers oder exotische Köstlichkeiten auf Deiner Zunge.

Sogar die Restaurants haben aktuell geschlossen. Da bleiben fast nur noch die Mittelgebirge als Freude, um allein dort Deine Zeit zu verbringen.

Erlaube Dir, nachzudenken:

  • Wo spürst Du diese Freude?
  • Lacht Dein Herz, wenn Du an Deine Träume denkst?
  • Wie wieder reisen können und Menschen treffen?
  • Willst Du Deine Träume wieder hervor holen und weiter spinnen?

Du möchtest weg aus diesem ewigen Nachdenken, diesen endlosen Gedankenschleifen im Kopf? Du wünschst Dir, wieder aktiv ins Tun zu kommen und gleichzeitig Deinem Bauchgefühl zu vertrauen?

Nimm Deine Wünsche und Träume ernst.

Was begrenzt Dich, Deine Wünsche in die Realität zu bringen?

Vielleicht sagst Du Dir, das mache ich später, irgendwann einmal. Wann wird das sein? Zur Rente mit 67? Hast Du dann noch die Kraft, besonders wenn es um sportliche oder körperliche Aktivitäten geht?

  • Du wünschst Dir, die Zeit nehmen zu können, um an Deine Träume heranzukommen, die sich im Unterbewusstsein tummeln?

    Der Lockdown bietet Dir plötzlich einen neuen Freiraum. Auf einmal bekommst Du Zeit zum Nachdenken, den Raum, um Dich weiterzuentwickeln.
  • Das können Deine beruflichen Tätigkeiten oder Hobbys sein. Vielleicht geht es um Deinen Lebensstil, Bewegung oder gesundes Essen.
  • Du kannst diese Zeit auch für Weiterbildung oder zum Lernen gut nutzen. Dabei wächst Du in Dingen, die Dir am Herzen liegen.
  • Wenn Du Dich aus dem Mangel und der Negativität der Corona Zeit lösen kannst, stehen Dir viele Möglichkeiten offen.

Jetzt wird die Zeit nach Corona vorbereitet. Du kannst diese jetzt verstreichen lassen und Dich wundern, warum die anderen auf einmal an Dir vorbeigezogen sind. Oder jetzt starten Deine Wünsche und Träume ernst nehmen.

Nur nachdenken ist so langweilig. Gibt es da eine andere Möglichkeit, einen einfachen Zugang zu Deinen Träumen und Wünschen zu bekommen?

Komme mit Deiner Kreativität in Kontakt und zeichne abstrakt Neurographik.

Bewahre-Deine-Traeume
Traumfänger: Bewahre Deine Träume

Deine Wünsche und Träume in die Wirklichkeit umsetzen

Ich kann an meinem Leben aktuell nichts ändern. Jedoch habe ich mir als Ziel gesetzt, dass ich nach der Corona-Zeit, meinen Wandel durchgezogen habe:

  • Ich habe mein Business verändert und dieses auf ein neues Niveau gebracht.
  • Ich bin in meiner Persönlichkeit gewachsen.
  • Mit Sport und Hobbys genieße ich meine Freizeit mit Freude.

Welche Sehnsucht hast Du? Welche Freude möchtest du wieder spüren?

Raff Dich auf und lege los, Deine Träume umzusetzen, anstelle weiter zu träumen oder davon zu erzählen. Entdecke und erforsche Deine neue Umwelt mit einem Stift in der Hand.

Hab den Mut, zu träumen

Entkomme der Langeweile, indem Du mit Farben und Stiften abwechslungsreich Deinen Wünschen und Träumen nachgehst. Wirf so einen Blick auf Deine persönliche Zukunft.

Trau Dich und nimm all Deinen Mut zusammen. Schau dir Deine Gedanken, Deine Träume und Wünsche an. Was zaubert Dir ein Lächeln auf die Lippen? Der Geruch von Freiheit, der Dir in der Natur um die Nase weht?

Zeichne Deine Ideen, Deine Wünsche und Deine Träume. Du bist es Dir wert! Nur Du allein kannst die Verantwortung für Dich übernehmen.

Zeichne Deine Wünsche

Entdecke und erforsche Dich mit Papier und Stift in der Hand. So erkundest Du Deine Möglichkeiten, die Du Dir sonst nie erlauben würdest.

In drei Schritten gestaltest Du Dein neues Leben:

  1. Werde Dir darüber klar, was Du willst und schreibe dies auf.
  2. Zeichne Dein neues Leben mit Neurographik und verankere dies im Gehirn.
  3. Schau Dir die Zeichnung immer wieder an und verbinde Dich wieder mit dem Neuen. Das funktioniert.

In den Zeichnungen gibst Du Deinen Herzenswünschen abstrakt Gestalt und Form und holst sie in Dein Leben.

Willst Du  Deine Zukunft kreativ neu denken?

Schau mal auf die folgenden Aspekte:

  1. Im ersten Schritt geht es darum, die aktuelle Situation anzunehmen und loszulassen, wie Deine Emotionen, Herausforderungen im Umfeld sein, die nicht mehr (zu Dir) passen (Mehr zum ersten Schritt)
  2. Nun, im zweiten Schritt, lässt Du Dein Selbstbewusstsein wachsen. Du erhältst wieder Vertrauen in Deine Fähigkeiten und Stärken. Mit mehr Selbstbewusstsein bekommst den Mut zur Veränderung. (Mehr)
  3. Verbinde Dich mit Deinen Träumen als dritten Schritt. Träume sind wichtig für Dein Leben, denn die Fantasie entwickelt dein Morgen.
  4. Nun verbindest Du Dich mit Deinen Herzenswünschen. Aus den Träumen wachsen die Herzenswünsche .
  5. Im letzten Schritt kommst Du ins Tun. Nun gestaltest Du Dein eigenes persönliches Neues.

Nimm Dich und Deine Träume und Wünsche wieder ernst.

Deine eigenen Herzenswünsche verdienen es, jetzt mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Zum Jahreswechsel ist die Zeit dafür, neue Denkweisen mit Stift und Farben zu erforschen.

Trag Dich hier für das nächste kostenfreie Webinar ein und zeichne live Neurographik mit mir.

Mit Selbstvertrauen in Deine berufliche Zukunft

Mit Selbstvertrauen in Deine berufliche Zukunft

Mit-Selbstvertrauen-in-berufliche-ZukunftStell dir mal vor, wie schön Dein Leben sein könnte. Ach wäre da nicht COVID-19 mit all den Einschränkungen.

Wie sieht es bei Dir aktuell beruflich aus?

  • Dein Business funktioniert nicht mehr so wie bisher: weniger Kunden, weniger Einnahmen?
  • Du bist unzufrieden?
  • Du bist gerade auf Jobsuche?

Mir geht es da ganz ähnlich. Ich spüre den schnellen Wandel im Außen in dieser Übergangszeit und dieser verunsichert mich. Doch wie gehst Du die notwendigen Veränderungen an?

Wie fühlst Du Dich?

Wie fühlst Du Dich aktuell?

  • Du fühlst Dich alleingelassen und der Situation hilflos ausgeliefert.
  • Du bist frustriert und enttäuscht von allem.
  • Viele gute Gewohnheiten, die Du normalerweise pflegst, funktionieren aktuell nicht. Nicht mal das Fitnessstudio zum Austoben hat im November 2020 offen.

Dir fehlen Einnahmen?

Weiterlesen