Wie hat sich 2020 mein Business verändert?

Zeichne-Traeume-wuensche-ziele

Du liest hier meine Geschichte über 2020 und was ich aus dem Corona-Jahr gemacht habe. Ich habe mit Stiften und Farben mein Neues Leben gezeichnet. Lies, wie es dazu gekommen ist.

Wie hat Corona meine Selbstständigkeit beeinflusst?

Über Farbdesign, Planung und Beratung
Im März war klar, dass einige Farb-Planungsaufträge nicht durchgeführt werden. Die Situation meiner Kunden war gerade unsicher, ob Corona einen Einfluss auf deren Geschäftsmodell haben würde. Da ist man natürlich zögerlich mit Investitionen, die auch später durchgeführt werden können.  Der Link zu Farbdesign, Farbenplanung und Bürogestaltung.

Ab dem Sommer habe ich wieder einige schöne Farbenplanungs-Aufträge durchgeführt. Mit sehr viel Freude habe ich mit meinen Wunschkundinnen gearbeitet.

Die Farbseminare in München

Da die ganze Situation unklar war, habe ich mein Farbseminar, das ich für Ende März geplant hatte, abgesagt. Das war auch gut so, denn es hätte nicht stattfinden können. Zu den Farbseminaren.

Warum habe ich so früh abgesagt? Mir war diese Unsicherheit zu groß und es war mir auch zu anstrengend, täglich zu verfolgen, was möglich ist und was nicht.

Ich hatte auch die Idee, dieses Seminar online stattfinden zu lassen, doch meine Kunden wollten lieber live in München mit mir arbeiten. Damit fehlte das Momentum, die Farbseminare online durchzuführen.

Die Finanzen
Finanziell wurde es ein wenig enger, da meine Einnahmen geringer geworden sind. Da ich seit mehreren Jahre Profit First im Einsatz habe, hatte ich immer einen guten Überblick über meine Fixkosten, meine Einnahmen und Ausgaben. Damit habe ich mich sicher gefühlt.

Was habe ich mich getraut, was ich vor einem Jahr nicht für möglich gehalten hätte?

Auf einmal tat sich einen Freiraum auf, den ich auch gleich genutzt habe. Seit 2018 bin ich Neurografik Spezialistin und habe immer davon geträumt, mit dieser Methode Menschen zu begleiten. Das ist weiterhin einer meiner Herzenswünsche.

Neurografik-Farbenergie-Tine-Kocourek

Farbenergie: Finde Deine Kraftfarben

So bekam ich die Möglichkeit im März in der dritten Neurografik Online Konferenz ein Webinar „Finde Deine Kraftfarben“ durchzuführen. (Zur Aufzeichnung).

Die Durchführung hat mir so sehr viel Spaß gemacht, dass ich kurz darauf mit kostenlosen Neurografik Webinaren begonnen habe. (Infos & Anmeldung)

Zur vierten Neurographik Online Konferenz im August habe ich das Webinar „Lass Dein Selbstbewusstsein mit Farben wachsen“ beigesteuert.

Trag Dich hier für das nächste kostenfreie Webinar ein und zeichne live Neurographik mit mir.

Wie hat sich mein Geschäftsmodell verändert?

Ich habe mir einen dritten Geschäftszweig „Zeichne Dein neues Leben“ aufgebaut. Die Aufzeichnungen der Webinare verkaufe ich inzwischen als Selbstlernkurse.

Ich hab mehrere Einstiegs-Produkte zum Kennenlernen meiner Arbeit kreiert. Hier ein Überblick über meine Kurse.

Was habe ich über mich gelernt?

Ich habe dieses einfach mal machen und ausprobieren für mich schätzen gelernt. Ich hab wirklich mit einem Webinar begonnen und ich hab gemerkt wie viel Spaß es mir gemacht hat.

Dann kam das zweite das fünfte und das zehnte und am Ende 2020 waren es 28 Webinare zum Thema „Zeichne dein neues Leben“. Ich spüre so viel Leichtigkeit dabei zu zeichnen und gleichzeitig meine Teilnehmerinnen durch die Thema zu begleiten.

Meinen Blog habe ich wieder aufgenommen, um über „Zeichne Dein neues Leben“ zu verfassen. Ich schreibe gerne.

Was habe ich gelernt, z.B. in Sachen Technik?

Ich bin in Technik durchaus versiert, damit war die Technik an sich nicht so die große Herausforderung für mich.

Doch ich habe verstärkt in Prozessen gedacht und Abläufen, damit meine Arbeit im Hintergrund besser, schneller und professioneller wird. Dazu nutze ich Trello intensiv.

Neu aufgebaut habe ich den automatisierten Verkauf meiner Selbstlernkurse über Digistore24. Dafür habe ich mich mit Thrive intensiv mit Landesweiten beschäftigt. Das wollte ich schon lange aufbauen. Nun hatte ich die Gelegenheit, es auch wirklich umzusetzen.

Welche Rolle hat „online“ bei mir vorher gespielt in der Selbstständigkeit, welche Rolle jetzt?

Meinen ersten Online-Kurs habe ich 2014 erstellt und verkauft. Mein Online Business habe ich so immer ein bisschen hintenangestellt. Nachträglich erkenne ich, dass es möglicherweise ein Mindset-Thema war.

Ich bin nun froh, dass ich mein damals mühsam erworbenes Wissen und meine Erfahrung in der Durchführung von Online-Seminaren und -Webinaren einsetzen kann. Heute ist es viel einfacher, Online-Produkte zu erstellen und zu vermarkten verglichen mit den Möglichkeiten in 2014.

Aus dem Markt sind Online-Seminare und -Produkte nicht mehr wegzudenken. Da ist eine ganz andere Akzeptanz vorhanden, diese Kurse zur Weiterbildung zu kaufen und das gelernte umzusetzen.

Bin ich mit eigenen Online-Produkten gestartet?

Gestalte-Zukunft-SelbstvertrauenZum ersten Mal habe ich aus meinen kostenfreien Webinaren Pakete mit Aufzeichnungen zu mehreren Themen zusammengestellt und als Produkt verkauft. (Link)

Das hat mir sehr gut getan und ich bin echt stolz auf mich.

Welche Formate von virtuellen Produkten habe ich schätzen gelernt?

Ich selbst schätze regelmäßige Zoom-Meetings und Coaching-Calls zu Themen, die mich voranbringen. Ich mag es, mit Menschen zu interagieren, zu kommunizieren und mich auszutauschen.

Persönlich brauche ich eine hohe Motivation, um einen Selbstlernkurs erfolgreich durchzuziehen.

Welche neuen Kontakte habe ich Dank „online“ geknüpft?

Ursula Kittner hat mich in ihrem Podcast interviewt. Wir beide kannten uns vorher noch nicht näher. Mir hat das Interview einen Riesen Spass gemacht!

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal Facebook-Werbeanzeigen ausprobiert. Viele Frauen und auch einige Männer in meinen kostenfreien Webinaren neu begrüßen können.

Ich bin zufrieden mit den Ergebnissen aus den Facebook-Werbeanzeigen, da ich mit überschaubarem Budget gestartet bin.

Wie will ich „online“ künftig in meiner Selbstständigkeit nutzen?

Mein Plan für 2021 ist es, mein „Zeichne Dein neues Leben“ auf die nächste Ebene zu heben. Ich plane, eine größere Reichweite zu haben.

Ich werde weiterhin kostenfrei Webinare anbieten, damit mich meine Interessenten live kennen lernen können, allerdings werden das deutlich weniger sein.

Für 2021 plane ich eine wunderbare Mastermind-Gruppe. Wir werden gemeinsam Neurographik zeichnen und miteinander sowie aneinander wachsen.

Welche weiteren Perspektiven siehe ich künftig in Sachen „online“ in meiner Selbstständigkeit?

Meine Perspektive für mein Online Business ist, dieses weiter wachsen zu lassen. Ich werde meine Newsletter-Liste weiter aufbauen, um Spaß mit meinen Teilnehmerinnen zu haben und zugleich aus meinem Online Business gute Einkünfte zu erzielen.

Mit-Selbstvertrauen-in-berufliche-Zukunft

Sehne ich mich danach, dass es wieder so wie vorher ist oder habe ich online jetzt sogar lieb gewonnen?

Sicher sehne ich mich nach menschlichem Kontakten in meinem Business. Ich liebe auch meine Farbseminare live in München. Doch diese pausieren wahrscheinlich dieses Jahr noch.

Die Neurographik liebe ich sehr, so dass ich mich zum Neurographik-Trainer weiterbilde. Damit stelle ich mein Online Business auf noch fundiertere Füße.

Für mich ist mein Online Business ein weiterer Zweig meiner Selbstständigkeit, den ich schätze und auch gerne mache. Ich freue mich, dass das Online Business eine so hohe Akzeptanz gefunden hat.

So können Frauen mit mir zusammenarbeiten, die aus dem Münchner Raum kommen oder aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, Österreich, Schweiz oder Südtirol.

Dieser Jahresrückblick wurde angestoßen von Eva Peters

Das war meine Geschichte „Wie lief mein Jahr 2020“ zur Blogparade „Corona Selbstständig Online“ von Eva Peters.

Hast Du Lust mit mir zu zeichnen?

Trag Dich hier für das nächste kostenfreie Webinar ein und zeichne live Dein Neues Leben mit Neurographik und mit mir.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.