Archiv der Kategorie: Farbpsychologie

Farben im Wartezimmer wirken beruhigend auf Patienten

Farben im Wartezimmer wirken beruhigend auf Patienten
Wandfarben-Wartezimmer-Patienten-Arztpraxen

Neben dem Empfang ist das Wartezimmer der erste Berührungspunkt der Patienten mit der Arztpraxis.

Ein Wartezimmer oder Wartebereich im Flur hat mehrere Aufgaben:

  • Als Aufenthaltsraum, in dem die Patienten die Wartezeiten bis zur Untersuchung oder Behandlung verbringen.
  • Der Wartebereich gibt den Patienten die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen.
  • Zusätzlich können sich die Patienten dort über weitere Leistungen der Praxis informieren, wie es auch das Praxismarketing vorschlägt.

Weiterlesen

Farbdesigner kennen Wirkung von Farben, Licht

Farbdesigner kennen die Wirkung von Farben und Licht auf Menschen

Im Newsletter von Roland Aull habe ich gerade folgenden Aufruf erhalten:

„FarbDesign wird heute häufig von Menschen gemacht, die dafür nicht – oder nicht ausreichend qualifiziert sind – oder von Unternehmen, die damit ein reines Verkaufsinteresse für ihre Farbprodukte verbinden (kostenlose Farbentwürfe).

Die Konsequenz: Weiterlesen

Wie Farben wirken

Wie-Farben-wirkenFarbwirkung
Mischen Sie einfach je eine Farbe für diese Begriffe:

  • Hitze
  • Leidenschaft
  • Liebe
  • Wut

Verwenden Sie am einfachsten einen Pinsel und einen Wassermalfarbkasten.

Wahrscheinlich haben Sie mit Hilfe dieser Farbmisch-Übung unterschiedliche Rottöne auf Ihr Blatt gemalt. Führen Sie diese Mischübung auch in ihrem persönlichen Umfeld durch. Bitten Sie Ihre Familie oder Ihre Freunde diese Begriffe farbig auszudrücken. Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass diese Begriffe sehr häufig ähnlich farbig interpretiert werden.

Aus einer solchen Initiative entstanden die Bücher Weiterlesen

Frühlingsfarbe Zitronengelb

Farben-zitronengelb-Gelb-Fruehling

Farben des Frühlings: Zitronengelb

Ähnlich wie Limettengrün bringt Ihnen Zitronengelb eine angenehme Frühlingsfrische in Ihre Räume.

Farben der Natur
Das Gelb der Osterglocken und Winterlinge erscheinen als eine der ersten Frühlingsfarben in der Natur. Diese zeigen uns den kraftvollen Wechsel von der Ruhe und Kälte des Winters in die Wachstumszeit Frühling.

Der Duft nach Frische
Die Frühlingsfrische spüren Sie auch im Duftprofil von Zitronengelb: Frisch, sauer und kühl. Den Geruch von Zitrus Reiniger verbinden Sie vielleicht mit sauber und hygienisch, aber auch mit scharf und leicht unangenehm. Ist dieser erste Duft verflogen, bleibt Sauberkeit als nachhaltiger Eindruck. Weiterlesen

Farben: Emotionen, Mut und Ablehnung

farbe-mut-emotionen-ablehnungAlle Menschen mögen Farben!

Das höre ich jeden Tag in meinem persönlichen Umfeld und natürlich von meinen Kunden.

Manche meiner Kunden lieben eher die unbunten oder zurückhaltenden, neutralen Farben. Andere wiederum die kräftigen, satten mit lauten Kontrasten und schrillen Mustern, wozu machmal Mut gehört. Wieder andere Menschen schätzen sanfte, pastellige Farbharmonien. Meiner Erfahrung nach hängt das auch von deren Persönlichkeit ab.

Farbreaktion
Nur wenige Menschen machen sich ihre eigene Reaktion auf Farbe bewusst. Und jeder reagiert emotional Weiterlesen

Wohnen Farbenfreude Farbpsychologie

Farben an der Wand und im Raum bringen Lebensfreude!

Wandfarben werden bewusst mit Farben gestaltet und als Ergänzung im Raum bekommen Vorhänge und Möbelbezüge ebenso kräftige Farben. Mit geschickt ausgewählten Farben wird die Lebensqualität erhöht, gerade wenn altersbedingt die Sehkraft ein wenig nachlässt.

Orientierung
Ein abwechslungsreicher Einsatz von Farben ermöglicht, Weiterlesen

Farbpsychologie

Farbpsychologie-farbenergie-Farbwirkung

Farbpsychologie

Die Farbpsychologie in der Raumgestaltung wird oft zu Unrecht unterschätzt. Hier lesen Sie einige Anregungen zum Nachdenken über die Farbpsychologie und den gekonnten Einsatz von Farbe im Raum:

Farbpsychologie

Farben wirken auf die körperliche und seelische Befindlichkeit des Menschen. Sie können beleben oder anstrengen, die Konzentration fördern oder die Entspannung unterstützen.

Farben haben sowohl einen ästhetischen Aspekt in der Raumgestaltung, sondern auch eine physiologische und psychologische Wirkung auf Menschen im Raum. Die Farbpsychologie beschäftigt sich schon lange mit der emotionalen Wirkung von Farben auf Menschen.

Weiterlesen

Farbdynamik

Farbdynamik in der Raumgestaltung

Ziel der Farbdynamik ist kein „farbenfroher“ und bunter Raum, sondern eine ausgewogene Farbkomposition. Je nach Bedarf werden im Farbkonzept Spannung oder Entspannung, Anregung oder Dämpfung, Verstärkung oder Kompensierung für Büro und Arbeitsräume eingesetzt.

Farbgestaltung mit Kontrasten

Die gezielte Farbgebung erfolgt unter Ausnutzung der Kontraste, um eine anregende und abwechslungsreiche Umwelt zu erschaffen. Die Farbenkombinationen stehen in Interaktion, um eine spannungsvolle Umwelt zu bieten. Struktur und Rhythmus in der Farbgestaltung bringen angenehme Lebendigkeit und wohltuende Abwechslung in Räume.

Definition Farbdynamik

Bei der Farbdynamik werden unterschiedliche Tonwerte, Intensität und Helligkeitsstufen eingesetzt, da die Farben in gestellten Flächen in Beziehung zueinander stehen. Alle Flächen im Raum haben eine Farbigkeit, wie das Material des Bodenbelages, Wandfarben, Material der Möbel, Textilien, wie Vorhänge. Farbdynamik ist auch Bewegung für die Augen, die als Anregung zu deuten ist.

Raumgestaltung und Mensch

Farbklänge wirken auf Geist und Körper wohltuend und entspannend. Die Eigenschaften der einzelnen Farben und ihrer Kombinationen und der sich daraus ergebenden psychophysiologischen Wirkungen auf den Menschen sind Grundlagen, um optimale Bedingungen für Menschen zu schaffen. Diese unterstützen Menschen bei Arbeit, Erholung, und Heilung. Die Umweltgestaltung mit Farbdynamik unterstützt Menschen konzentriert zu Arbeiten oder sich gut zu erholen.

Lesen Sie auch: