Entscheiden und Loslassen

Loslassen Entscheiden MutEntscheiden und unvollendetes Loslassen
Nachdem der Christbaum abgeschmückt ist und die letzten Plätzchen gegessen wurden, beginnt der Blick auf das neue Jahr.

Rückblick und Vorschau
Einerseits bin ich zufrieden auf das Erreichte im letzten Jahr, doch sehe ich im Rückblick, dass so manche faszinierende Idee unvollendet blieb.

Jetzt ist die Zeit, darüber zu entscheiden, was mit dem Unvollendeten passieren darf.

  • Hat es noch genug Anziehungskraft mit ins neue Jahr genommen zu werden?
  • Passt es zu meinen Vorstellungen und Zielen?
  • Ist die Zeit gekommen, es loszulassen und mich davon zu verabschieden?

Diese Fragen bringen mir immer große Klarheit. Sie öffnen gleichzeitig den Raum für Neues. Das Neue hat sich bereits, vielleicht auch nur im Stillen, seit Ende November angekündigt.

Aufräumen
Die Januar-Tage eignen sich hervorragend zum Aufräumen und Ausmisten – sowohl bezogen auf den Arbeitsplatz als auch auf das Wohnumfeld. Wenn die Aufräum-Arbeiten erledigt wurden, sind Sie wirklich fit und startklar für das neue Jahr.

Unvollendete Projekte binden genauso wie ungeliebte Gegenstände Energie. Entscheidungen zu treffen ist wichtig, denn die Unentschiedenheit bindet oft viel Kraft. Diese Energie fehlt dann für das Neue.

Entscheiden
Vieles entscheiden Sie schnell und einfach: Bei Ja oder Nein ist sofort klar, was zu tun ist. Beim Entscheiden höre ich oft ein „Vielleicht“ oder „Ich weiß nicht so recht!“. Das „vielleicht“ ist der Angelpunkt. Diese Dinge wandern gerne in Schrank, Abstellkammer, Keller oder Speicher. Doch sich zu entscheiden ist wichtig und es gehört Mut dazu, auch mal eine „falsche“ Entscheidung zu treffen und dazu stehen zu können.

Raum für Neues schaffen
Wenn es ans Ausmisten dieser Räume geht, schwelgen viele auf einmal in alten Erinnerungen. Bewusst stelle ich mir und auch meinen Kunden die folgenden Fragen:

  • Sind diese Erinnerungen geliebt oder ungeliebt?
  • Leben Sie auf einmal in Gedanken mehr im Gestern als im Heute?
  • Wollen Sie das?

Loslassen
Loslassen schafft Freiraum, freien Raum für Neues im Leben. Loslassen bedeutet: Gegenstände, Ideen oder Menschen ihren persönlichen Weg gehen lassen.

Raum für neue Ideen und Projekte zu schaffen stärkt Ihre positiven Energien. Ihre Vorhaben oder Ziele erreichen Sie so viel leichter. Nur Mut, entscheiden und loslassen ist viel einfacher als Sie denken. Wichtig ist einfach: anfangen.

Dekoration in Räumen
Räume werden anstrengend, wenn diese zu viel an Überflüssigem wie z.B. Möbel, Dekoration, Erinnerungen etc. enthalten. Dies mache ich meinen Kunden auch immer wieder bewusst. Die Erleichterung ist sehr groß, wenn sie sich von diesem „zu viel“ getrennt haben.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen viel Freude bei Ihrem ganz persönlichen Loslass-Prozess und der daraus gewonnen neuen Energie und Freude!

Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Lesen Sie auch:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ein Gedanke zu „Entscheiden und Loslassen

  1. Pingback: Loslassen: "Leben statt Kleben", München, Farbenergie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.