Loslassen: „Leben statt kleben“

Ein Buch über das Loslassen der Autorin Birgit Medele

Loslassen-leben-statt-kleben

Loslassen: Leben statt Kleben


„Wie Aufräumen geht, das wissen Sie selbst“. Das lesen Sie bereits im Klappentext von „Leben statt kleben“ von Birgit Medele. Die Motivation und den leichten Start in große Aufräumprojekte zu finden, wie z.B. den Keller, das ist das große Problem in unserer schnelllebigen Zeit. Zur Ablenkung steht vieles bereit wie beispielsweise Biergarten oder Internet.

Die Erleichterung
Bei meinen Kunden erlebe ich große Erleichterung, wenn alles wieder sortiert ist, egal ob bei einer großen Büroetage oder bei einer Arztpraxis. Also habe ich mich vor meinem Urlaub mit den Empfehlungen einer Buchhändlerin zu diesem Thema versorgt.

Gut gefallen hat mir der Einblick in die anderen Themen des Buches, denn es geht nicht nur ums „Ausmisten“. Natürlich zeigt die Autorin Birgit Medele in einem Kapitel auf, wie sie vorgeht. Dazu gibt es einige andere Bücher, auf die ich im Blog bereits hingewiesen habe, wie die Werke von Karen Kingston und Donna Smalin.

Das Buch handelt vom „Nicht-Loslassen-Können“, warum eigentlich?
Dinge einfach behalten bedeutet oft, sich selbst eine Sicherheit vorzugaukeln und Gefühle zu unterdrücken. Entscheidungen treffen und ausführen, nicht auf die lange Bank oder in den Keller schieben. Weitere Kapitel zu „Mentaler Ballast“ und „Emotionaler Ballast“ runden das Buch ab. Das letzte Kapitel zeigt Ideen auf, wie Sie unbeschwert bleiben können.

Das Buch habe ich gerade fertig gelesen. Es ist spannend geschrieben und flott zu lesen. Gerne empfehle ich diesen Titel „Leben statt kleben“ weiter, da er einen hervorragenden Überblick über das Thema „Loslassen“ bietet. Dennoch hätte ich zu dem einen oder anderen Grundgedanken sehr gerne etwas mehr erfahren. Vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung?

Lesen Sie auch:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.