Farbgestaltung langer Flur

langer-flur-gang-farbgestaltung

Farbgestaltung für einen langen Flur

Wie gestalte ich einen langen Flur?

Immer wieder begegne ich bei meinen Kundenbesuchen Gebäuden mit langen, eintönigen Fluren und Gängen. Egal ob in Büroetagen, Geschäftsräumen, Krankenhäusern, Ärztehäusern oder Seniorenresidenzen, überall beobachte ich das gleiche Problem. Eintönig gestaltete Flure mit weißen Wänden. So wirken diese Innenräume wie ein langer Schlauch, eintönig, abweisend und unfreundlich.

Anforderungen an die Farbgestaltung

  • Der lange Flur soll optisch kürzer erscheinen.
  • Einladend, attraktiv und natürlich soll dieser wirken.
  • Menschen sollen sich gerne dort aufhalten.
  • In Gebäuden mit langen Gängen wird als selbstverständlich angesehen, dass sich Menschen, Mitarbeiter und genauso Besucher, leicht orientieren können.

Abwechslungsreiche Raumatmosphäre

Manchmal wird der Weg durch einen langen Gang abwechslungsreich mit Bildern gestaltet. Bilder allein reichen aus meiner Erfahrung nicht aus, um die Atmoshäre wirkich zu verbessern. Raumatmosphäre wird nur verändert, wenn die großen Wand-Flächen im Flur bewusst farbig und abwechslungsreich gestaltet werden.

Angenehme Raumwahrnehmung

Wie nehmen wir als Menschen unseren Lebensraum wahr? In der Natur halten wir uns alle gerne auf, beim Spazierengehen im Park oder im Wald, beim Joggen oder Radfahren. Die farbgestaltung-langer-flurAnregung der Natur hole ich gerne zurück in den Raum. Abwechslungsreiche Räume entstehen, indem Wandfarben eingesetzt werden, Bodenbeläge sich wieder abwechseln, direkte und indirekte Beleuchtung Anwendung finden. Mit durchdachten und geplanten Farbkonzepten wirken Flure und Gänge einladend.

Gute Orientierung

Menschen suchen nach Türen, und verlieren dabei machmal die Orientierung. Sie fragen dann nach dem Weg. Eine effiziente Beschilderung hilft Menschen sich leichter zu orientieren. Oft beobachte ich, dass in Seniorenheimen oft Schilder nicht mehr gelesen werden können, da die Schriften zu klein gewählt wurden. Orientierung in Gebäude zu ermöglichen, bedeutet mehr als ein Leitplan für eine Beschriftung zu entwerfen. Farbgestaltung sinnvoll eingesetzt hilft Menschen sich einfach und leicht zu orientieren, egal ob jung oder alt.

Raumproportionen ausgleichen

Damit kein beengender Eindruck entsteht, setzen Sie an den langen Wänden hellere Farben ein. Geeignet sind Pastelltöne oder Farben mit einem Hellbezugswert zwischen 90 und 70. Lange Räume wirken so weiter, heller und freundlicher.

Für die kurzen Seiten des Flures, die Kopfseiten, wähle ich gerne dunklere Wandfarben, damit hole ich die entfernte Wand heran. Damit verkürze ich den langen Flur optisch, denn Farbe verändert den Raum.

Flurabschnitte festlegen

Sehr lange Flure unterteile ich am liebsten die einzelnen Flurabschnitte mit unterschiedlichen Wandfarben und Bodenbelägen in abwechselnden Farben. Diese Bereiche vermitteln eine Identität und Zugehörigkeit. Dadurch werden die Bürotüren der Mitarbeiter leichter gefunden. Sagen Sie einfach: „Meine Bürotür finden Sie im grünen Bereich“.

Abwechslung im Bodenbelag

Bringen Sie bewusst Abwechslung auf den Bodenbelag, in dem Sie geschwungene Intarsien im Bodenbelag, mehrfarbiger Teppichboden oder ovale Bodenelemente einsetzen. Hier zählt Großzügigkeit, denn zu kleine Elemente wirken unruhig. Kreise und Ovale am Boden werden oft von Feng Shui Beratern vorgeschlagen.

Die 4 Tipps zusammengefasst:

  • Kurze Wände mit kräftigen Farben oder Tapeten Mustern gestalten
  • Lange Wände erhalten hellere Farben, wie Pastelltöne
  • Bodenbeläge abwechslungsreich gestalten
  • Bewusst interessant gestalten

Erfahren Sie mehr zum Thema Bürogestaltung im Webinar:

2015-02-button-webinare-buerogetaltung

Lesen Sie auch:

Bildnachweis:

Tine Kocourek, © Fotolia 18116546 GordonGrand

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.