Farben und Emotionen

Farbe-emotion

Farben erzeugen immer wieder Gefühle und Emotionen. Ich höre immer wieder leidenschaftliche Diskussionen, warum eine Farbe besser, schöner, attraktiver ist als eine andere. Oder einfach nur besser gefällt.

Und warum?
Jede Farbe erzeugt, meist auch unbewusst, Emotionen und Gefühle. Farbe als Sinneseindruck wird über die Augen aufgenommen, im Gehirn verarbeitet und wirkt direkt auf das zentrale Nervensystem.

Farbpsychologie

Ein Mensch assoziiert Farben abhängig von seinen Erfahrung und seiner Denkstruktur. Sein Instinkt lenkt das Gefühl machmal in eine eher positive oder auch in eine eher negative Richtung. Farben können Empfindungen zugeordnet werden, die beim Betrachter ausgelöst werden. Mehr zur Farbpsychologie.

Weiß

Weiß oder die „Nicht-Farbe“ wird oft als steril, blank glänzend, kalt, rein und gleichzeitig ohne Substanz angesehen. Weiß als Wandfarbe wird oft aus Unsicherheit ausgewählt.

Grau

Das Grau wird oft mit trüb, Anpassung, Mittelmäßigkeit, und dem Alter verbunden. Das „Grau-en“ kann Angst erzeugen. das Wort selbst wird von der Farbe Grau hergeleitet. Doch Grau als Farbe zur Raumgestaltung ist aktuell sehr modern.

Rosa

Rosa-Design-emotion-gefuehl

Rosa und Emotion

Rosa zeigt das Mädchenhafte, das Zarte, Süße und Beschützungswürdige. Duftig und Feenhaft kommt das zarte Rosa daher, manchmal auch kitschig. Rosa als kleine, zarte Schwester des starken Rots, wird als der Vorbote der Kraft gesehen.

Rot

Ein feuriges Rot, steht für Freude, Lachen, Kraft, Energie und Leidenschaft. Natürlich wird Rot mit der Macht verbunden. Wärme, Mittagssonne und Feuer auch dafür kennt man Rot. Letztlich zieht Rot die Aufmerksamkeit am meinsten an.

Grün

Ein Frühlingsgrün erzeugt Hoffnung, Frische, Kreativität, Innovation und neues Leben, wie im Frühling der neue Jahreszyklus beginnt. Grün symbolisiert durch seine Naturverbundenheit zum einen für Ruhe und Entspannung, aber auch für Beharrlichkeit zu Wachsen.

Ocker

Ocker, ein natürliches Erdpigment, erzeugt Gemütlichkeit, Stabilität und Mitgefühl. Ocker gibt einfach Sicherheit und Erdverbundenheit, damit wird es gerne in vielen Bereichen zur Erholung eingesetzt.

Blau

Blau-CI-Design-emotion-gefuehl

Blau und Emotion

Blau, die Lieblingsfarbe der Deutschen symbolisiert Kühle, Treue und Vertrauen, Sehnsucht und Weite, Ruhe und Entspannung, Wissen und Weisheit, Kommunikation. Zarte Blautöne bringen einfach Luftigkeit in Räume.

Ist Ihnen das zu allgemein?

Diese oder ähnliche Beschreibungen über Farben finden Sie häufig in Bücher oder im Internet. Oft wird dabei übersehen, dass es jede Farbe in unendlich vielen, helleren oder dunkleren, kühleren oder wärmeren, verhüllten und vergrauten Farbtönen gibt, so dass diese obigen Aussagen stark verallgemeinern.

Farbwirkung

Was macht Farbe im Raum mit uns als Menschen?

  • Nutzen Sie die Farbsymbolik durch Wandfarben.
  • Schaffen Sie mit Hilfe von durchdachten Farbkompsitionen eine besondere Atmosphäre.
  • Sprechen Sie mit der Farbgestaltung Ihrer Geschäftsräume aktiv die Gefühle Ihrer Kunden und Geschäftspartner an.
  • Lassen Sie Ihre Marke auch in ihren Räumen für Sie arbeiten.

Gefühle und Gesundheit

Überall in Räumen wirken Farben auf die Gefühle von Menschen ein. Eine wissenschaftlich-analytische Studie gibt Antworten, welche Farbe als gesund angesehen wird: das Video Farben der Gesundheit.

Farbe wirkt immer!

Nutzen Sie einfach die Farbkraft, um die Gefühle und Emotionen ihrer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter positiv zu beeinflussen.

Lesen Sie auch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.