Terrazzo: zeitloser, historischer Bodenbelag

Terrazzo-historischer-Bodenbelag

Immer wieder gerne lese ich in der Zeitschrift Landlust die Rubrik „Ländlich Wohnen“. Dort finde ich anregende Artikel zum Thema Raumgestaltung und Materialien. Diesmal habe ich mich über einen wunderbaren Beitrag über Terrazzo gefreut.

Was ist Terrazzo?
Der Begriff hat nichts mit Terrasse zu tun. Es handelt sich vielmehr um einen natürlichen und strapazierfähigen Bodenbelag, der aus Zement und Steinsplitt besteht.

Dieser historische Bodenbelag wird für Eingangsbereiche, Flur, Bad und Küche direkt vor Ort gegossen, verdichtet und danach geschliffen. Jeder Boden ist ein Unikat, da Einlegearbeiten als Einfassungen oder Ornamente in der Mitte die Raumstruktur geschickt wiederaufnehmen und zusammenführen.

Vielfältige Farben und Formen
Neben der Gestaltung von Mustern mit Marmor oder Steinmosaik kann auch die Farbigkeit über die Farbauswahl des Steinsplitts und über Pigmente im Zement individuell gestaltet werden. Terrazzo ist ein besonderer, fugenloser Bodenbelag, der gerade wieder eine Renaissance erlebt.

Historischer Bodenbelag
Schon in der Antike wurde Terrazzo eingesetzt, wie antike Ausgrabungen in Rom zeigen. Damals wurde noch Kalk als Bindemittel verwendet. In der Renaissance erlebte dieser in Venedig seine Blütezeit, da er viel in prachtvollen Gebäuden eingesetzt wurde. In der Gründerzeit stand Terrazzo hier in Deutschland im Mittelpunkt und wurde damals auch viel in öffentlichen Bauten in Eingangsbereichen und Fluren verlegt.

terrazzo-Wandfarben-historischer-Bodenbelag

Wandfarbe zur Raumgestaltung
Der Farbenreichtum des Terrazzos bietet viele Möglichkeiten eine passende Wandfarbe zum Boden zu finden. Denn die Wandfarbe bringt hauptsächlich eine angenehme Stimmung in den Raum, wie in einen Flur. Dazu nehme ich mit meinem Farbfächer alle Farbtöne des Bodens auf und notiere mir diese. Danach wähle ich mit meinen Kunden die Farbrichtung aus, und passe den Farbton entsprechend an, um eine zum Raum passende und angenehme Wandfarbe vorzuschlagen.

landlust-Juli-2012

Restaurieren
Es gibt nur noch wenige Betriebe, die Terrazzo verarbeiten und auch restaurieren können. Einige werden in der Zeitschrift Landlust genannt. Bei Interesse auf mehr Information lesen Sie doch einfach den ausführlichen Artikel in der Juli/August 2012-Ausgabe der Zeitschrift.

Lesen Sie auch:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.