[Ausstellung] Mit Leib und Seele: Kunsthalle München

Gestern habe ich mir in der Münchner Kunsthalle die Ausstellung „Mit Leib und Seele, Münchner Rokoko von Asam bis Günther“ angesehen. Die Pracht des Rokoko meiner Heimatstadt München fasziniert mich schon seit meiner Jugend.

Über den Münchner Rokoko
Der Münchner Rokoko entwickelte sich im 18 Jahrhundert. Künstler wie die Gebrüder Asam, Ignaz Günter u.a. schufen Werke, die eine einmalige Blütezeit bayerischer Kunst darstellen.

mit-leib-und-seele-muenchen

Austellung in München: mit Leib und Seele

Das barocke Gesamtkunstwerk
Eine solide Einheit von Architektur, Malerei, Stuck und Skuptur ist kein ästhetischer Selbstzweck. Das eigentliche Ziel ist es, alle Sinne des Menschen anzusprechen. Die höchste Pracht des Gesamtkunstwerkes soll die Seele berühren. Das gilt heute auch noch, oder?

Farbenfrohe Wände
Bemerkenswert sind die farbenfrohen Wände, auf denen die wunderschönen Werke des Rokoko präsentiert werden. Besonders das Gold vor einer blauen oder roten Wand beeindurckt mich immer wieder. Schauen Sie auf der Webseite (Link) oder Facebookseite der Hypo Kunsthalle (Link) die Fotos an.

Meine Empfehlung
Wenn Sie Zeit haben und in der Nähe sind, schauen Sie sich die Ausstellung an. So nah sieht man die Exponate normalerweise nicht.

Infos
Mit Leib und Seele
Münchner Rokoko von Asam bis Günther
Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
Theatiner Str. 8 in München
12. Dezember 2014 – 12. April 2015
Täglich 10–20 Uhr

Lesen Sie auch:

  • Archiv Geiger am Tag des offenen Denkmals (link)
  • Phantastiken: die Bauhäuslerin Lou Scheper-Berkenkamp (Link)
  • Ausstellung Mondrian & De Stijl (link)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.