7 Tipps, wie Sie Blumenmuster wirkungsvoll im Raum kombinieren

Blumenmuster-Raum-kombinieren-Tipps

Wie Sie Blumenmuster im Raum kombinieren

Oft fehlt leider der Mut zu farbenfrohen und ausdrucksstarken Blumenmustern, die großflächig als Tapeten oder Vorhänge einen Raum gestalten.

Kräftige Blumenmuster können im Raum zu einem echten Problem werden, wenn diese zu laut und dominant sind. Der Effekt einer wunderschönen Tapete, eines Bezugsstoffes für ein großes Sofa oder eines Vorhangs kehrt sich dann eher ins Gegenteil. Schnell wird für den Betrachter der ausdrucksstarke Hingucker zu viel. Nicht jeder mag eine farbenfrohe und zugleich auch lebhafte Raumgestaltung.

Hier folgen meine 7 Tipps, wie ich mit ausdrucksstarken Blumenmustern einen Raum gestalte:

1. Wie harmonisch ist das Blumenmuster?

Zuerst sehe ich mir das Tapeten- oder Stoffmuster genau an, um seinen Charakter herauszufinden. Ist es laut, lebendig mit starten Kontrasten oder mit sanften Pastelltönen? Von den Kontrasten hängt es ab, ob Sie eine große Menge davon im Raum einsetzen können. Die Raumgestaltung soll langfristig gefallen und als angenehm empfunden werden.

2. Die Menge macht es aus.

Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob sich ein Rosen-Muster auf einem Kissen oder einer großen Wand befindet. Wenn mit zu viel Muster gestaltet wurde, erdrückt dies den Raum. Wenn Sie unsicher sind, starten Sie erst mit ein paar lebendig gemusterten Kissen.

3. Einem Raum Struktur geben.

Ein auffälliges oder kräftiges Tapeten-Muster eignet sich sehr gut, um einen Wohnraum optisch zu gliedern. Die Aufmerksamkeit wird sofort auf diese Wand gelenkt.

4. Typ-Sache

Doch das ist Typ-Sache: Einige Menschen lieben große und laute Muster, andere schätzen mehr die pastellig harmonischen. In diesem Bereich der Farbberatung bin ich immer sehr achtsam und einfühlsam, um die Musterwahl bestens zu unterstützen.

5. Auf der weißen Wand

Mit einer weißen Wand wirken laute Vorhang-Muster oft sehr hart und abweisend. Die Wandfarbe als Hintergrund stellt eine Bühne für ein eindrucksvolles Blumenmuster bereit. Deshalb gestalte ich gerne die Wände mit zarten oder pastelligen Farben.

6. Ton in Ton kombiniert

Wie kombiniere ich Blumen-Muster mit den anderen Raumelementen? Ich stelle Farbkombinationen zusammen, die harmonisch wirken. Dafür eignet sich besonders die Ton-in-Ton Farbkombination. Ich greife Farben aus dem Muster auf und verändere sie leicht, nehme diese im Teppich, Wandfarbe, Vorhang etc. wieder auf. Ton-in-Ton Farbkombinationen geben Wohnräumen eine sehr harmonische Atmosphäre.

7. Der Mustermix

Zwei verschiedene Muster im Wohnraum: Wie kann das funktionieren? Natürlich ist dies eine gestalterische Herausforderung. Beide Muster werden geschickt über eine Farbverbindung und die Proportionen zusammengestellt.

Eines übernimmt optisch die Führung, das andere wird eher zurückgenommen. Als Beispiel wird ein kleineres Blumenmuster sich einem großen unterordnen. Wenn die Hintergrundfarben beider Muster harmonieren, wirkt es stimmig.

Blütenpracht des Frühlings
Auch wenn die volle Frühlings-Blütenpracht draußen noch ein wenig auf sich warten lässt, helfen Ihnen schöne Blumenstoffe, um die Natur in die Wohnräume zu holen. Mein Tipp: Versuchen Sie es einfach mit einem Blumenmuster-Kissen.

Neugierig geworden?
Im Farbseminar Raumkonzept und Material lernen Sie mit Material und Farbe professionell zu gestalten. Lernen Sie mehr über Farben und Raumgestaltung, besonders für Wohnberaterinnen und das Handwerk.

Lesen Sie auch:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.