Farben: Emotionen, Mut und Ablehnung

farbe-mut-emotionen-ablehnungAlle Menschen mögen Farben!

Das höre ich jeden Tag in meinem persönlichen Umfeld und natürlich von meinen Kunden.

Manche meiner Kunden lieben eher die unbunten oder zurückhaltenden, neutralen Farben. Andere wiederum die kräftigen, satten mit lauten Kontrasten und schrillen Mustern, wozu machmal Mut gehört. Wieder andere Menschen schätzen sanfte, pastellige Farbharmonien. Meiner Erfahrung nach hängt das auch von deren Persönlichkeit ab.

Farbreaktion
Nur wenige Menschen machen sich ihre eigene Reaktion auf Farbe bewusst. Und jeder reagiert emotional anders auf Farben. In der Art der Emotionen beobachte ich schon mal Unterschiede, was ich auch mit meinen Kunden immer wieder erlebe. Oft höre ich „Oh das ist das ist eine tolle Farbe“ oder das Gegenteil „Die Farbe gefällt mir nicht“.

Farbablehnung
Viele Menschen sind sich ihrer Farbablehnungen gar nicht bewusst. Das erlebe ich öfters in meinen Kundenberatungen und Farbseminaren, wenn plötzlich eine starke Ablehnung gegen eine Farbe geäußert wird.

Farb Mut

Mut hat immer auch mit der Bereitschaft zu tun, Entscheidungen zu fällen. Auch zu einer Farbe. Oft höre ich auf die Frage „warum haben Sie Weiß gewählt?“, dass dies aus Unsicherheit oder fehlendem Mut bei der Farbauswahl geschieht. Wenn mir diese Farbe nicht mehr gefällt, tausche ich diese einfach aus. Oft eindecke ich eine neue, viel spannendere Farbe. Eine Wand lässt sich immer auch einfach neu streichen. Die Profis des Malerhandwerkes helfen Ihren gerne weiter.

Wer weiß, wie mutig er oder sie ist, fängt einfach mal an in Gegenteilen zu denken: Was ist der gängige farbige Mainstream, der aktuelle Trend, meine Lieblingsfarbe? Und welche Farbe wäre genau das Gegenteil davon? Das bringt Ihnen einen bunten Strauss an farbigen Ideen. Mutig Neues wagen. Inspirationen und aktuelle Trends finden Sie in den gängigen Mode- oder Wohnzeitschriften.

Selbstausdruck
Farbe oder die Abwesenheit von Farbe (Weiß, Schwarz, Grau) stellt immer einen klaren Selbstausdruck dar. Dabei ist es egal, welche Sie Farben an Wänden, Kleidung oder im Branding/CI einsetzen. Dazu gehört auch Ihre Lieblingsfarbe, die ebenso Emotionen zum Ausdruck bringt.

Farben Experimente
Experimente wagen heißt auch einfach ausprobieren: kräftig bunte oder zarte kühle Farbtöne ausprobieren! Beobachten Sie sich selbst oder ihre direkte Umgebung, wie diese darauf reagiert. Wichtig dabei ist, dass Sie die mögliche Reaktionen oder Emotionen nicht persönlich nehmen. Farbablehnung sind an der Tagesordnung.

Lesen Sie auch:

Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.