Träume in Ziele umwandeln

Meine Träume kommen und gehen, doch manche Träume kommen immer wieder hoch. Ich werde aufmerksam,  bei mir steht oft ein Wunsch hinter meinem Traum. Ich schenke meinem Traum Beachtung, in dem ich über ihn nachdenke.

Was steckt eigentlich dahinter? Ich betrachte mein inneres Bild, das ich bei dem Traum habe, und schmücke es mit Details aus.

Ich schenke meinen Träumen Aufmerksamkeit, in dem ich sie zu Zielen umwandle.

Wenn mir mein Wunsch klar geworden ist, formuliere ich ein lustvolles Ziel daraus. Dann bestimme ich schnell und spontan erste Schritte zur Umsetzung. Wichtig dabei ist, ohne zu Überlegen und kleine, machbare Schritte festzulegen. Die Umsetzung eines Schrittes darf maximal eine halbe Stunde dauern.

Jahresziele gestalten
Meine großen Ziele im Jahr verankere ich mit einer Gestaltung in meinem Büro, wie z.B. mein Blog. Wie mache ich es? Zuerst lege ich nach den acht Kompassrichtungen den Bereich der Himmelsrichtung fest. Ich habe meinen Blog begonnen, um mein Marketing zu unterstützen. Marketing und Vertrieb stehen für die Wandlungsphase Feuer, und unterstützt das in die Öffentlichkeit treten. Die Himmelsrichtung dazu ist der Süden. Also erschaffe ich eine Gestaltung mit Rot/Orange, die ich im Süd Sektor meines Büros installiere. Dazu male ich ein Bild oder gestalte eine Farbfläche. Diese Gestaltung bringe an der Wand an, da sie mir schnell ins Auge springt.

Jedes Mal wenn ich darauf blicke, macht mich die Gestaltung aufmerksam auf meinen Traum und mein Ziel.

Viel Spass beim Umsetzen!

Lust auf Veränderung?
rufen Sie mich unter 089/680 98 208 an oder senden Sie mich eine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.